Der Mond

Unsere heutige Art, den Mond zu betrachten, ist merkwürdig unausgewogen. Zum einen betrachten wir ihn vom wissenschaftlichen Standpunkt aus, denn wir haben den Mond "erobert". Zum anderen lebt in ihm eine heimliche Faszination für das Mysteriöse und Magische, was in allen Kulturen der Welt verborgen oder offenkundig das Leben mitbestimmt.Neugierig ist der Mensch, und er hat schon immer in den Himmel geschaut, in das geheimnisvolle Reich der Sterne und Planeten. Im 1. Teil ihres Vortrages betrachtet Ulrike Hobbs-Scharner den Mond aus der Sicht der Physik. Nicht nur Paracelsus, der einer der ersten Gelehrten war, die sich ernsthaft mit der Frage beschäftigt haben wie der Mond auf den Menschen physisch und geistig wirkt, auch andere Wissenschaftler haben sich mit den Kräften der Physik und des Mondes auseinandergesetzt. Im 2. Teil des Vortrages wird über die geheimen alten Mondmythen gesprochen. Wirken diese Mythen noch in unserer Zeit? Was ist ein Mythos überhaupt und wie kann ich ihm begegnen? Gibt es heute noch Mondmagie?

 

Weitere Informationen

  • Autor: Ulrike Hobbs-Scharner
  • Dauer: ca. 81 Min.
  • Zusatz: Live-Mitschnitt des Vortrags
  • HMHE-Nr.: 3172
9.00 € (zzgl. Versand)
Menge: